Wuppertal

Immobilienmarkt in Wuppertal

 

Ein viel­fäl­ti­ges Kul­tur­an­ge­bot und ei­ne star­ke Wirt­schaft ma­chen Wup­per­tal zu ei­nem att­rak­ti­ven Woh­nort. Das Ar­beits­platz­an­ge­bot in Wirt­schaft und In­dus­trie sorgt für ein An­wachs­en der Be­völ­ke­rung. Auch in Zu­kunft ist mit ei­nem Auf­wärts­trend zu re­chnen, der sich po­si­tiv auf den Im­mo­bi­li­en­markt aus­wir­ken wird. Der­zeit ist das Preis­ni­veau in Wup­per­tal noch mo­de­rat, zahl­rei­che jun­ge Fa­mi­li­en ent­schei­den sich da­her für die nord­rhein-west­fä­li­sche Stadt.

Die stei­gen­de Nach­fra­ge sorgt für ei­nen suk­zes­si­ven An­stieg der Im­mo­bi­li­en­prei­se. Wenn Sie in Wup­per­tal eine Im­mo­bi­lie ver­kau­fen wol­len, pro­fi­tie­ren Sie von die­ser Ent­wick­lung. Idea­ler­wei­se set­zen Sie auf die Zu­sam­men­ar­beit mit ei­nem kom­pe­ten­ten Part­ner, der die Im­mo­bi­lie schnell und zum bes­ten Preis ver­äu­ßert.

Die Immobilienpreisentwicklung in Wuppertal

 

Fak­to­ren wie die ne­ue Nord­bahn­stras­se und die Er­öff­nung ne­uer Nie­der­las­sun­gen un­ter­schied­li­cher Bran­chen ma­chen Wup­per­tal att­rak­tiv für ne­ue Ein­woh­ner. Die stei­genvden Ein­woh­ner­zah­len zei­gen sich auch auf dem Im­mo­bi­li­en­markt, der mit ei­ner Er­höh­ung der Prei­se re­agiert. Die der­zeit noch gün­sti­gen Kauf­prei­se sor­gen da­für, dass sich nicht nur Neu-Wup­per­ta­ler son­dern auch Orts­an­säs­si­ge sich für den Kauf ei­ner Im­mo­bi­lie ent­schei­den. Wer jetzt ei­ne Im­mo­bi­lie in Wup­per­tal ver­kau­fen will, pro­fi­tiert von die­sem Ef­fekt.

 
 
 

 

 

 

 

 

Wer kauft in Wuppertal Immobilien?

Wäh­rend im Jahr 2014 die Ar­beits­lo­sen­quo­te in Wup­per­tal noch bei 11,3 Pro­zent lag, kon­nte der Wert im Jahr 2017 auf 9,6 Pro­zent re­du­ziert wer­den. Mit dem po­si­ti­ven Trend steigt auch die Kauf­kraft der Wup­per­ta­ler, die im Jahr 2015 bei 6.400 Euro pro Ein­woh­ner lag.

Zu­neh­mend zieh­en Men­schen aus Köln oder Düs­sel­dorf nach Wup­per­tal, denn im Ver­gleich zu den gro­ßen Städ­ten ist die La­ge auf dem Im­mo­bi­li­en­markt hier für Käu­fer noch ent­spannt. In Zu­kunft ist mit ei­nem wei­te­ren Auf­wärts­trend zu rech­nen, der den Kauf einer Wup­per­ta­ler Im­mo­bi­lie trotz des eher lang­sa­men Preis­an­stiegs luk­ra­tiv macht.

Wuppertal

 

Wuppertal

Wählen Sie den gewünschten Stadtteil aus:

 
  • Quadratmeterpreis in €: Vohwinkel
    Wohnungen: 1.000 – 1.500
    Häuser: 2.000 – 2.500
  • Quadratmeterpreis in €: Uellendahl - Katernberg
    Wohnungen: 1.500 – 2.000
    Häuser: 2.000 – 2.500
  • Quadratmeterpreis in €: Barmen - Mitte
    Wohnungen: 1.000 – 1.500
    Häuser: 1.800 – 2.300
  • Quadratmeterpreis in €: Oberbarmen
    Wohnungen: 1.000 – 1.500
    Häuser: 1.950 – 2.450
  • Quadratmeterpreis in €: Langerfeld - Beyenburg
    Wohnungen: 1.750 – 2.300
    Häuser: 1.950 – 2.450
  • Quadratmeterpreis in €: Elberfeld - West
    Wohnungen: 1.000 – 1.500
    Häuser: 1.500 – 2.000
  • Quadratmeterpreis in €: Elberfeld - Mitte
    Wohnungen: 1.500 – 2.000
    Häuser: 2.000 – 2.500
  • Quadratmeterpreis in €: Cronenberg
    Wohnungen: 1.300 - 1.750
    Häuser: 1.950 – 2.450
  • Quadratmeterpreis in €: Heckinghausen
    Wohnungen: 1.000 – 1.500
    Häuser: 1.500 – 2.000
  • Quadratmeterpreis in €: Ronsdorf
    Wohnungen: 1.750 – 2.300
    Häuser: 2.000 – 2.500
Die dar­ge­stell­ten Quad­rat­me­ter­prei­sen ver­schaf­fen Ihn­en nur den er­sten Über­blick über das Mit­tel­preis­ni­veau zum je­wei­li­gen Stadt­teil und Ob­jekt­art in
Im Ein­zel­fall wei­chen die Im­mo­bi­li­en­prei­se stark von den Mit­tel­wer­ten ab, so dass ei­ne pro­fes­sio­nelle Wert­er­mitt­lung oder die Zu­sam­men­ar­beit mit ei­nem Im­mo­bi­li­en­mak­ler vor Ort sehr zu emp­feh­len ist.

Wie finden Sie den richtigen Makler, wenn Sie in
Wuppertal eine Immobilie verkaufen wollen?

 

Mak­ler-Lot­se.de ist der per­fek­te Part­ner für die Su­che nach ei­nem pas­sen­den Im­mo­bi­li­en­mak­ler in der Re­gi­on Wup­per­tal. Ihr­en Such­kri­te­ri­en ent­spre­chend durch­leuch­tet die Mak­ler­such­ma­schi­ne den ge­sam­ten Im­mo­bi­li­en­markt. Sie er­hal­ten eine Emp­fehl­ung, die genau Ihr­en An­sprü­chen ent­spricht. Die­ser Ser­vi­ce ist für Sie kos­ten­los und Sie sind nicht zu ei­ner Auf­trags­er­tei­lung ver­pflich­tet.

Wie wird die Maklerprovision in Wuppertal berechnet?

 

Im Ge­gen­satz zu ei­ner Ver­mie­tung gibt es bei ei­nem Im­mo­bi­li­en­ver­kauf kei­ne ge­setz­lich fest­ge­leg­te Mak­ler­pro­vi­si­on. Die Mak­ler­kos­ten sind grund­sätz­lich frei ver­han­del­bar. In den ein­zel­nen Re­gio­nen gibt es je­doch etab­lier­te Sät­ze, die ei­ne Orien­tie­rung bie­ten. In Nord­rhein- West­fa­len zah­len Sie eine Cour­ta­ge von 7,14 Pro­zent, wo­bei Käu­fer und Ver­käu­fer die Kos­ten je­weils zur Häl­fte über­neh­men.

Auch wenn die Mak­ler­pro­vi­si­on für Sie als Ver­käu­fer ei­ne fi­nan­zi­el­le Be­las­tung be­deu­tet, lohnt sich die In­ves­ti­ti­on. Be­den­ken Sie, dass ein kom­pe­ten­ter Mak­ler mit sei­ner Ex­per­ti­se ei­nen höhe­ren Kauf­preis er­zielt. Auf die­se Wei­se hat sich der Ein­satz der Mak­ler­pro­vi­si­on für Sie als Käu­fer di­rekt amor­ti­siert und Sie pro­fi­tie­ren von den Vor­tei­len der Zu­sam­men­ar­beit mit ei­nem Fach­mann.