Wohnung verkaufen

 

Die Ent­schei­dung, Ihre Woh­nung zu ver­kau­fen, fällt Ihnen als Ei­gen­tü­mer ver­mut­lich nicht leicht. Im Laufe der Zeit ist Ihre Woh­nung Ihnen ans Herz ge­wach­sen und mit ver­schie­de­nen Le­bens­ereignis­sen ver­knüpft. Na­tür­lich möch­ten Sie Ihre Woh­nung zum best­mög­lichen Preis ver­kauf­en. Der Ver­kaufs­er­folg ist ent­schei­dend von einer re­ali­sti­schen Wert­ein­schät­zung ab­hän­gig. Neben der Lage sind Fak­to­ren wie ein Fahr­stuhl oder ein Bal­kon wich­tig. Aus­sage­kräf­ti­ge Un­ter­la­gen sor­gen da­für, dass po­ten­ti­el­le Käu­fer sich ein um­fas­sen­des Bild ma­chen kön­nen.

Maklers

Den Wohnungspreis richtig einschätzen

Ver­schie­dene Fak­to­ren wie ein Bal­kon, eine Ter­ras­se, ein Gar­ten­an­teil oder ein Fahr­stuhl stei­gern den Wert Ihrer Woh­nung. Genau wie bei einem Haus ist jedoch vor allem die Lage der Woh­nung von ent­schei­den­der Be­deu­tung für den Ver­kehrs­wert. In Re­gio­nen mit hoher Nach­frage und ge­rin­gem An­ge­bot ver­kaufen Sie Ihre Woh­nung nicht nur schnel­ler, sondern auch zu einem deut­lich höhe­ren Preis. Ins­be­son­dere in ge­frag­ten Met­ro­po­len und stark wachs­enden Städ­ten pro­fi­tie­ren Sie als Woh­nungs­ver­käu­fer von der an­ge­span­nten Lage am Im­mo­bi­li­en­markt. Ein Käu­fer be­ur­teilt die Lage einer Woh­nung nach ver­schie­den­en Kri­te­ri­en wie

  • der Verkehrsanbindung
  • den Einkaufsmöglichkeiten
  • der medizinischen Versorgung
  • den öffentlichen und kulturellen Einrichtungen
  • den Grünanlagen
  • der Umgebung

Wenn Sie sich für den Ver­kauf Ihrer Im­mo­bi­lie ent­schie­den ha­ben, un­ter­stützt Makler-Lotse.de Sie bei der Suche nach einem kom­pe­ten­ten Mak­ler aus Ihrer Re­gi­on. Die Mak­ler­such­ma­schi­ne fin­det der Im­mo­bi­li­en­ex­per­te, der zu Ihnen und Ihrer Im­mo­bi­lie passt. Makler-Lotse.de durch­leuch­tet den komp­let­ten Im­mo­bi­li­en­markt um ei­nen pas­sen­den Mak­ler zu emp­feh­len.

Die Zusammenstellung wichtiger Objektunterlagen

Neben einer an­ge­mes­se­nen Wert­er­mit­tlung spielt die Zu­sam­men­stel­lung der Ver­kaufs­un­ter­la­gen eine wich­tige Rol­le. Beim Ver­kauf ei­ner Ei­gen­tums­woh­nung gibt es bei den re­le­van­ten Do­ku­men­ten einige Un­ter­schie­de zu ei­nem Haus­ver­kauf. Wenn Sie eine Woh­nung ver­kauf­en möch­ten sol­lten Sie

  • die Teilungserklärung
  • Protokolle der letzen Eigentümerversammlungen
  • die Abrechnung der Nebenkosten
  • für Kaufinteressenten bereithalten.

Tipps für den Verkauf einer vermieteten Wohnung

Die Nach­frage nach leer­stehen­den nicht ver­mie­te­ten Woh­nun­gen ist höher als nach ver­mie­te­ten Ob­jekten. Diese Woh­nungen sind nicht nur Ka­pi­tal­an­le­ger sondern auch für Ei­gen­nut­zer in­te­res­sant. Als Ver­käuf­er pro­fi­tie­ren Sie bei ei­ner höheren Nach­frage von einer bes­seren Po­si­ti­on bei den Preis­ver­hand­lun­gen.

Wol­len Sie eine ver­mie­te­te Woh­nung verkaufen, darf der be­stehe­nde Miet­ver­trag nicht ge­kün­digt wer­den. Ge­setz­li­chen Vor­ga­ben nach geht der Miet­vert­rag nach der Re­ge­lung „Kauf bricht nicht Miete“ auf den neuen Ei­gen­tü­mer über. Im­mo­bi­lien sind akt­ue­ll eine at­trak­ti­ve In­ve­sti­ti­on für Ka­pi­tal­an­le­ger, so dass Sie auch bei ei­ner ver­mie­te­ten Ei­gen­tums­woh­nung mit einem guten Ver­kaufs­er­folg rech­nen kön­nen.