Welchen Wert hat meine Immobilie?

Berechnen Sie den Immobilienwert mit wenigen Schritten
Wertermittlung - Haus

Haus

Wertermittlung - Wohnung

Wohnung

Wertermittlung - Grundstück

Grundstück

Welchen Wert hat meine Immobilie?

Bitte wählen Sie eine Option

Wertermittlung - Haus

Haus

Wertermittlung - Wohnung

Wohnung

Wertermittlung - Grundstück

Grundstück

Um welche Art von Immobilie handelt es sich?

Bitte wählen Sie eine Option

Wertermittlung - Einfamilienhaus
Einfamilienhaus
Wertermittlung - Doppelhaushälfte
Doppelhaushälfte
Wertermittlung - Bungalow
Bungalow

Wertermittlung - Villa
Villa
WWertermittlung - Reihenhaus
Reihenhaus
Wertermittlung - Mehrfamilienhaus
Mehrfamilienhaus

Um welche Art von Häuser handelt es sich?

Bitte wählen Sie eine Option

Wertermittlung - Einfamilienhaus
Etagenwohnung
Wertermittlung - Doppelhaushälfte
Erdgeschoss
Wertermittlung - Bungalow
Dachgeschoss

Wertermittlung - Villa
Maisonette
Wertermittlung - Reihenhaus
Loft
Wertermittlung - Mehrfamilienhaus
Souterrain

Um welche Art von Grundstück handelt es sich?

Bitte wählen Sie eine Option

Wertermittlung - Wohnung
Bauland
Wertermittlung - Wohnung
Ackerland
Wertermittlung - Gewerbe Grundstück
Gewerbe Grundstück

Wie groß ist Ihre Immobilie?

Wertermittlung - Grundstücksfläche
Land area for lands (Grundstücksfläche fur Grundstücks)
Grundstücksfläche

Wie groß ist Ihre Immobilie?

Wertermittlung - Wohnfläche
Wohnfläche
Wertermittlung - Anzahl der Zimmer
Anzahl der Zimmer
Wertermittlung - Grundstücksfläche
Land area for all exept Grundstücks
Grundstücksfläche

Weitere Immobilien Eigenschaften sind...

Wertermittlung - Anzahl der Geschosse
Anzahl der Geschosse

Gibt es Parkmöglichkeiten?

Bitte wählen Sie eine Option

ertermittlung - Im Freien
Im Freien
Wertermittlung - Tiefgarage
Tiefgarage
Wertermittlung - Einzelgarage
Einzelgarage
Wertermittlung - Carport
Carport

Wann wurde Ihr House gebaut?

Wertermittlung - Baujahr
Baujahr
Wertermittlung - Letzte Modernisierung
Letzte Modernisierung

Über welche Ausstattung verfügt Ihre Immobilie?

Bitte wählen Sie eine Option

Wertermittlung - Einfach
Einfach
Wertermittlung - Normal
Normal
Wertermittlung - Gehoben
Gehoben
Wertermittlung - Luxuriös
Luxuriös

Wie wird Ihre Immobilie aktuell genutzt?

Bitte wählen Sie eine Option

Wertermittlung - Eigennutzung
Eigennutzung
Wertermittlung - Vermietet
Vermietet
Wertermittlung - Leerstehend
Leerstehend

Wofür benötigen Sie die Immobilienwert?

Bitte wählen Sie eine Option

Wertermittlung - Verkauf
Verkauf
Wertermittlung - Kauf
Kauf
Wertermittlung - Vermietung
Vermietung

Wo befindet sich Ihre Immobilie?


germany-map

Die Lage ist entscheidet
Selbst auf einer Straße können Quadratmeterpreise stark schwanken. Geben Sie daher bitte vollständige Adresse inklusive der Hausnummer an.

Ihr Immobilienwert wird ermittelt

Bitte haben Sie einen Moment Geduld.

Vielen Dank. Ihre Immobilienbewertung ist erstellt.

Wer soll die Immobilienbewertung erhalten?

Immobilienwertermittlung - Brochure
Greetings

  Letzte Anfrage vor: 14 Minuten

Vielen Dank !


Zeichen OK

Danke, das Sie unseren Service benutzt haben.

Immobilie Wertmitteilung

Die Nach­fra­ge nach Ei­gen­heimen in Deutsch­land, ins­be­son­de­re in Groß­städ­ten, steigt kon­ti­nu­ier­lich. Das schafft na­tür­lich ei­ne gu­te Aus­gangs­po­si­ti­on für al­le Im­mo­bi­li­en­be­sit­zer, die ihr Ob­jekt ver­äuß­ern wol­len: Denn wo die Nach­fra­ge hoch ist, kön­nen auch hohe Ver­kaufs­prei­se er­zielt wer­den. Doch ganz nach Be­lie­ben kön­nen die Prei­se nicht fest­ge­setzt wer­den – die vor­he­rige, pro­fes­sio­nel­le Wert­er­mit­tlung ei­ner Im­mo­bi­lie sol­lte da­her stets im Vor­der­grund des Ver­kaufs steh­en. Bei ei­ner fun­dier­ten Preis­ein­schät­zung steht ne­ben der La­ge der Im­mo­bi­lie auch der Zu­stand im Vor­der­grund. Er­for­der­liche Sa­nie­run­gen oder Mo­der­ni­sie­run­gen be­ein­flus­sen den Preis.

Immobilie Wertmitteilung

Wieviel Geld kann ich für meine Immobilie verlangen?

Nicht zu gün­stig, aber auch nicht zu teu­er: Wer sein Haus oder sei­ne Ei­gen­tums­woh­nung zum Kauf an­bie­ten will, muss den Markt­wert ken­nen, um den rich­ti­gen Kauf­preis zu be­stim­men.

Den rich­ti­gen Preis zu fin­den – das ist für Im­mo­bi­li­en­ver­käu­fer eine knif­fe­li­ge An­ge­le­gen­heit. Wer den Kauf­preis zu hoch an­setzt, schreckt po­ten­zi­el­le Käu­fer ab und die Im­mo­bi­lie kann im un­gün­stig­sten Fall zum La­den­hü­ter wer­den. Wer zu we­nig ver­langt, ver­kauft viel­leicht schnell, verschenkt aber viel Geld. Das ist be­son­ders ärger­lich, wenn zum Bei­spiel aus dem Ver­kauf des Ein­fa­mi­li­en­hau­ses im Vor­ort, ei­ne Woh­nung in In­nen­stadt­lage fi­nan­ziert wer­den soll und der Er­lös dafür nicht aus­reicht.

Vie­le Feh­ler und Un­si­cher­hei­ten bei der Kauf­preis­be­stim­mung ent­steh­en, weil der Ei­gen­tü­mer den Markt­wert sei­ner Im­mo­bi­lie nicht kennt oder falsch ein­schätzt. Des­halb sol­lte am An­fang der Ver­kaufs­plä­ne im­mer ei­ne Wert­er­mit­tlung steh­en. Als Ver­käu­fer kön­nen Sie ei­nen Sach­ver­stän­di­gen da­mit be­auf­tra­gen, oder mit­hil­fe ei­ge­ner Re­cher­chen den Wert Ihres Ob­jekts selbst ein­schät­zen. Wer sich vor­her gut in­for­miert, geht ge­las­se­ner in die Ver­kaufs­ver­hand­lun­gen.

Im­mo­bi­li­en­be­wer­tung be­ruht zum größten Teil auf Ver­glei­chen. Im Zen­trum steht die Frage: Wel­che Preise wur­den für ähn­li­che Häu­ser oder Woh­nun­gen in ver­gleich­ba­rer La­ge be­zahlt? Be­rich­te über Haus­käufe oder -ver­käufe in der Nach­bar­schaft sind in die­sem Zu­sam­men­hang zwar nahe­lie­gen­de, aber nicht im­mer ver­läss­li­che In­for­ma­ti­ons­quel­len. Bes­ser ist es, sich so über den Im­mo­bi­li­en­markt zu in­for­mie­ren, wie es auch ein Kauf­in­te­res­sent tun wür­de. Das be­deu­tet zum Bei­spiel: An­zei­gen in Zei­tun­gen stu­die­ren, Im­mo­bi­li­en­sei­ten im In­ter­net durch­su­chen und Ex­po­sés von Mak­lern aus­wer­ten. Weil die La­ge für den Wert ei­ner Im­mo­bi­lie von ent­schei­den­der Be­deu­tung ist, lohnt sich auch ein Blick auf Bo­den­richt­wert­kar­ten, die auf den Er­mit­tlun­gen der Gut­ach­ter­aus­schüs­se von Städ­ten und Ge­mein­den be­ruhen und ge­gen eine ge­rin­ge Ge­büh­r im In­ter­net ab­ge­ru­fen wer­den kön­nen.

Welche Modernisierungsmaßnahmen erhöhen den Immobilienwert?

Zu­nächst sol­lten Sie zwi­schen In­stand­hal­tung und Mo­der­ni­sie­rung un­ter­schei­den. Zur In­stand­hal­tung ge­hört es, klei­ne­re Schä­den wie etwa lose Dach­zie­gel oder Ris­se im Ma­uer­werk so­fort zu be­he­ben. Wenn nach etwa 30 Jah­ren das Zie­gel­dach kom­plett er­neu­ert wer­den muss oder nach fünf bis zehn Jah­ren die Fas­sade neu ge­stri­chen wird, han­delt es sich eben­falls um In­stand­hal­tungs­- oder Sa­nie­rungs­maß­nah­men. Sie stei­gern den Wert des Ge­bäu­des nicht, so­n­dern ver­hin­dern ledig­lich sei­nen vor­zei­ti­gen Wert­ver­lust. Wenn die Dach­re­pa­ra­tur oder der An­strich je­doch mit einer Wär­me­däm­mung ver­bun­den wird, han­delt es sich um eine wert­stei­gern­de Mo­der­ni­sie­rung: Der Zu­stand des Hau­ses ver­bes­sert sich, sei­ne Nut­zungs­dauer wird ver­län­gert.

Nicht alle Mo­der­ni­sie­rungs­maß­nah­men wir­ken sich im glei­chen Maße wert­stei­gernd aus. Zu­dem ver­schie­ben sich die Pri­ori­tä­ten je nach La­ge am Im­mo­bi­li­en­markt. Hoch im Kurs steh­en der­zeit mo­der­ni­sie­rte Bä­der, groß­zü­gige Grund­ris­se und ein hoch­wer­ti­ger In­nen­aus­bau, zum Bei­spiel mit Par­kett oder Na­tur­stein. Bei den en­er­ge­ti­schen Maß­nah­men ist es be­son­ders der Ein­bau einer mo­der­nen Hei­zung – mit Brenn­wert­tech­nik oder er­neu­er­ba­ren En­er­gien – der zu bes­se­ren Ver­markt­ungs­chan­cen füh­rt. Auch für Miet­ob­jek­te ist En­er­gie­ef­fi­zi­enz ein wich­ti­ges Wert­kri­te­ri­um, denn an­ge­­si­chts stei­gen­der En­er­gie­prei­se scha­uen Mie­ter bei der Woh­nungs­aus­wahl sehr genau auf die Ne­ben­kos­ten.

Mit der On­li­ne-Im­mo­bi­li­en­be­wer­tung von Mak­ler-Lot­se.de kön­nen Sie als Im­mo­bi­li­en­ei­gen­tümer rea­li­sti­sch ab­schät­zen, mit wel­chem Wert­zu­wachs sie bei ver­bes­ser­ter Däm­mung, Hei­zungs­wech­sel, Fen­ster­ta­usch oder an­de­ren Maß­nah­men rech­nen kön­nen. Die ent­sprech­en­den Da­ten gibt der Nut­zer ein­fach in das On­li­ne­for­mu­lar ein.

Warum weichen die Einschätzungen zum Immobilienwert voneinander ab?

Der Ver­kehrs­wert ist ke­ine exak­te ma­the­ma­ti­sche Größe, son­dern le­dig­lich ein Rich­twert. Ab­wei­chen­de Wert­ein­schät­zun­gen sind zum Bei­spiel auf­grund von ver­schie­de­nen Ein­schät­zun­gen ört­li­cher Be­ge­ben­hei­ten nicht un­ge­wöhn­lich. Ge­ne­rell gilt: Je de­tail­lier­ter die An­ga­ben zur Im­mo­bi­lie ge­macht wer­den, des­to ge­nau­er kann der Wert be­stimmt wer­den. Der Ver­gleich ver­schie­de­ner Preis­ein­schät­zun­gen der Mak­ler stei­gert den Wett­be­werb zwi­schen den Profis und gibt Ihnen eine gute Über­sicht da­rüber, in wel­cher Span­ne sich der zu er­zie­len­de Ver­kaufs­preis be­wegt.

Sie wol­len eine Im­mo­bi­lie ver­kau­fen oder ver­mie­ten, sind aber noch auf der Su­che nach dem rich­ti­gen Mak­ler? Mak­ler-Lot­se fin­det für sie ge­prüf­te Mak­ler aus Ihrer Re­gi­on, die zu Ihnen und Ihrer Im­mo­bi­lie pas­sen. Mak­ler-Lot­se durch­leuch­tet den kom­plet­ten Im­mo­bi­li­en­markt, um Ihnen die be­sten Im­mo­bi­li­en­mak­ler zu emp­feh­len.

Unser kostenloser Immobilien-Ratgeber

 

Un­ser kos­ten­lo­ser Im­mo­bi­li­en-Rat­ge­ber „Alle Unter­lagen für den Im­mo­bi­li­en­ver­kauf“ in­for­mie­rt Sie Schritt für Schritt, wel­che wich­ti­gen Unter­lagen er­for­der­lich sind. Gern sen­den wir Ih­nen den Rat­ge­ber als kos­ten­lo­ses E-Bo­ok zu.

Um eine kostenlose und unverbindlichen Bestellung durchzuführen, tragen Sie bitte Ihren Namen und Email Adresse unten ein.

Ich stimme zu, dass meine Angaben aus dem Kontaktformular zur Beantwortung meiner Anfrage erhoben und verarbeitet werden. Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Immobilienverkauf eBook

Sichere Übertragung durch SSL-Verschlüsselung