Allgemeine Geschäftsbedingungen für gewerbliche Kunden

Präambel

Die­se Web­sei­te ist ein An­ge­bot von Mak­ler-Lot­se – ei­ne ein­ge­tra­ge­ne Mar­ke der Mak­ler-Lot­se GmbH.

Über die Web­an­wen­dung un­ter der URL https://makler-lotse.de ha­ben die In­ter­es­sen­ten die Mög­lich­keit, kos­ten­lo­se Mak­ler­emp­feh­lun­gen an­zu­for­dern.

Das An­ge­bot für In­ter­es­sen­ten ist kos­ten­los.

Mit der An­trag­stel­lung auf Zer­ti­fi­zie­rung er­klärt der Im­mo­bi­li­en­mak­ler sein Ein­ver­ständ­nis mit der Un­ter­wer­fung un­ter den vor­lie­gen­den Nut­zungs­be­din­gun­gen.

Wei­ter­hin er­klärt der Im­mo­bi­li­en­mak­ler sein Ein­ver­ständ­nis, von In­ter­es­sen­ten als emp­foh­le­ner Im­mo­bi­li­en­mak­ler te­le­fo­nisch, fern­münd­lich oder pos­ta­lisch kon­tak­tiert wer­den zu dür­fen.

§ 1 Gel­tungs­be­reich und Än­de­rung der Nut­zungs­be­din­gun­gen

1.1 Zwi­schen dem Mak­ler-Lot­se.de (nach­fol­gend „In­ter­net­por­tal“ ge­nannt), die ge­schütz­te Mar­ke der Mak­ler-Lot­se (nach­fol­gend „Be­trei­ber“ ge­nannt) und dem ge­werb­li­chen Nut­zer die­ses An­ge­bots (nach­fol­gend „Mak­ler“ ge­nannt) gel­ten die nach­fol­gen­den all­ge­mei­nen Nut­zungs­be­din­gun­gen. Durch die An­mel­dung als Mak­ler er­klärt sich der Mak­ler mit al­len Be­din­gun­gen ein­ver­stan­den. Die­ses hat er bei der Re­gis­trie­rung ex­pli­zit zu be­stä­ti­gen.

1.2 Der Be­trei­ber be­hält sich das Recht vor, die Nut­zungs­be­din­gun­gen je­der­zeit zu än­dern. So­lan­ge die Än­de­run­gen im We­sent­li­chen oh­ne Nach­tei­le für die Mak­ler sind, be­steht kei­ne Ver­pflich­tung durch den Be­trei­ber, die Mak­ler über die­se im Vor­aus zu in­for­mie­ren.

1.3 In al­len Fäl­len, bei de­nen ei­ne we­sent­li­che Än­de­rung der Nut­zungs­be­din­gun­gen vor­ge­nom­men wird, wer­den die Nut­zer min­des­tens 2 Wo­chen vor In­kraft­tre­ten per E-Mail in­for­miert.

1.4 Je­der Mak­ler hat die Mög­lich­keit, den Än­de­run­gen in­ner­halb von 2 Wo­chen nach Emp­fang der E-Mail zu wi­der­spre­chen. Nach Ver­strei­chen der Frist gilt die Ein­wil­li­gung als er­teilt.

1.5 Wi­der­spricht der Mak­ler der Gel­tung der ver­än­der­ten Nut­zungs­be­din­gun­gen, kann der Be­trei­ber die Mit­glied­schaft des Mak­lers mit so­for­ti­ger Wir­kung be­en­den. Im Fall von all­ge­mei­nen Nut­zern ob­liegt es dem Be­trei­ber, al­le per­so­nen­be­zo­ge­nen Da­ten oder das Pro­fil des Mak­lers, so­wie die da­mit ver­bun­de­nen In­for­ma­tio­nen und ab­ge­ge­be­nen Be­wer­tun­gen des Mak­lers zu lö­schen.

§ 2 Re­gis­trie­rung und Mit­glied­schaft

2.1 Der Be­trei­ber nimmt nur Mak­ler als In­ter­net­por­tal Mit­glie­der auf, die den in­ter­nen Richt­li­ni­en des Be­trei­bers ent­spre­chen, so­wie die Vor­ga­ben aus Pa­ra­graf 3 er­fül­len. 
Auf der Grund­la­ge von Kun­den­be­wer­tun­gen der ver­mit­tel­ten Mak­ler, stellt der Be­trei­ber stän­dig in­ter­ne Mak­ler-Ran­kings auf. Da­durch wird ei­ne ho­he Qua­li­tät der Mak­ler-Ver­mitt­lung si­cher­ge­stellt.

2.2 Der Be­trei­ber weist aus­drück­lich dar­auf hin, dass das In­ter­net­por­tal nur der Ver­mitt­ler ist. Dem­zu­fol­ge haf­tet der Be­trei­ber nicht für die Be­ra­tungs­leis­tun­gen der ver­mit­tel­ten Mak­ler. Et­wai­ge Haf­tun­gen des Be­trei­bers für Ver­trags­ver­let­zun­gen oder -stö­run­gen im Rah­men der Be­zie­hun­gen zwi­schen Kun­de und Mak­ler sind aus­ge­schlos­sen.

2.3 Je­de Art der Mit­glied­schaft setzt ei­ne er­folg­rei­che Prü­fung und Zer­ti­fi­zie­rung als Qua­li­täts­mak­ler vor­aus. Da­für muss der Mak­ler zu­erst ei­nen Zer­ti­fi­zie­rungs­an­trag un­ter Link folgen stel­len. Des­ Wei­teren muss er ei­ne Prü­fung im On­line-Zer­ti­fi­zie­rungs­sys­tem ab­le­gen. An­schlie­ßend wählt er ei­ne Mit­glied­schaft im ei­ge­nen Kun­den­be­reich aus.

2.4 Re­gis­trie­ren dür­fen sich nur die Per­so­nen, die die be­hörd­li­che Er­laub­nis zur Aus­übung ei­ner Tä­tig­keit als Mak­ler ha­ben. Des Wei­te­ren darf sich je­de na­tür­li­che Per­son über 18 Jah­ren re­gis­trie­ren. Bei der Re­gis­trie­rung muss ei­ne gül­ti­ge E-Mail-Adres­se an­ge­ge­ben wer­den. Die­se soll­te die of­fi­zi­el­le E-Mail-Adres­se des Mak­lers sein, die er in sei­ner be­ruf­li­chen Tä­tig­keit ver­wen­det.

2.5 Ein Mak­ler muss bei der Re­gis­trie­rung ne­ben ei­ner E-Mail-Adres­se ei­nen Vor- und Nach­na­men und ei­nen Tä­tig­keits­ort an­ge­ben. Der Mak­ler ver­si­chert, dass al­le an­ge­ge­be­nen per­sön­li­chen Da­ten kor­rekt sind.

2.6 Die Mit­glied­schaft auf die­sem In­ter­net­por­tal ist nicht übertragbar und die Be­wer­tun­gen be­zie­hen sich auf den ein­zel­nen Mak­ler, nicht die Mak­ler­fir­ma. Meh­re­re Mak­ler ei­nes Im­mo­bi­li­en­bü­ros kön­nen sich ein­zeln für die aus­ge­wähl­te Mit­glied­schaft re­gis­trie­ren.

Je­der Mak­ler darf sich nur ein­mal re­gis­trie­ren und ver­si­chert bei der An­mel­dung, nicht be­reits ein Mak­ler­kon­to auf die­sem In­ter­net­por­tal zu be­sit­zen und nur Be­wer­tun­gen von Kun­den ein­zu­sam­meln, die er selbst per­sön­lich be­treut hat.

2.7 Ein Mak­ler ist für den ver­trau­li­chen Um­gang mit Be­nut­zer­na­men und Pass­wort selbst ver­ant­wort­lich. Er muss da­für sor­gen, dass das von ihm ge­wähl­te Pass­wort ge­heim bleibt und kei­ne un­be­fug­te Nut­zung des Ac­counts statt­fin­den kann. Er­langt ein Mak­ler Kennt­nis von ei­nem Miss­brauch sei­ner Nut­zer­da­ten, so hat die­ser dem Be­trei­ber dies un­ver­züg­lich mit­zu­tei­len. Wird dem Be­trei­ber ein Miss­brauch be­kannt oder soll­te sich ein be­grün­de­ter Ver­dacht er­ge­ben, ist der Be­trei­ber be­rech­tigt, den ent­spre­chen­den Mak­ler durch Sper­rung oder Lö­schung von der Mit­glied­schaft bei die­sem In­ter­net­por­tal aus­zu­schlie­ßen.

2.8 Die Mit­glied­schaft auf die­sem In­ter­net­por­tal be­ginnt durch die Ak­ti­vie­rung des Ac­counts und ei­ne Zer­ti­fi­zie­rung nach der Be­stä­ti­gung der An­mel­dung durch ein Chal­len­ge-Re­s­pon­se-Ver­fah­ren. Da­bei wird nach der Re­gis­trie­rung auf dem In­ter­net­por­tal zu­nächst ei­ne Nach­richt an die an­ge­ge­ben E-Mail-Adres­se ge­sen­det, wel­che ei­nen Link ent­hält, über den das Mak­ler­kon­to frei­ge­schal­tet wer­den muss. Im An­schluss dar­an ist der Ac­count nutz­bar.

Die Zer­ti­fi­zie­rung er­folgt nach der Re­gis­trie­rung des Mak­lers auf www.makler-lotse.de und dem Be­ste­hen ei­nes On­line-Tests, mit wel­chem über Mul­ti­ple-Choice-Fra­gen das Fach­wis­sen des Mak­lers über­prüft wird.

2.9 Mit­tei­lun­gen in de­nen Mak­ler sich da­für ent­schei­den, Ih­re Email Adres­se an­zu­ge­ben und die­sen Be­din­gun­gen zu­zu­stim­men, stim­men Mak­ler da­mit dem Er­halt von Mit­tei­lun­gen des Be­trei­bers per Email zu. Die­se Mit­tei­lun­gen um­fas­sen bei­spiels­wei­se ope­ra­ti­ve Mit­tei­lun­gen zu Ih­rem Ac­count oder zu Ih­rer Nut­zung des In­ter­net­por­tals, Up­dates zu neu­en und vor­han­de­nen Funk­tio­nen auf dem In­ter­net­por­tal, Mit­tei­lun­gen zu Wer­be­ak­tio­nen von uns oder Drit­ten und Nach­rich­ten zum Be­trei­ber und Ent­wick­lun­gen in der Bran­che. Wenn Sie den Er­halt von Wer­be-E-Mails oder an­de­ren Nach­rich­ten des Be­trei­bers ein­stel­len möch­ten, stel­len wir Ih­nen fol­gen­de Me­tho­den der Ab­be­stel­lung oder Kün­di­gung be­reit:

(a) Be­fol­gen Mak­ler die An­wei­sun­gen, die wir Ih­nen in der E-Mail be­reit­stel­len,

oder 

(b) wenn Mak­ler ei­nen Ac­count auf dem In­ter­net­por­tal ha­ben, kön­nen sie mit Hil­fe Ih­rer Ein­stel­lun­gen ei­ne Ab­mel­dung oder Kün­di­gung vor­neh­men.

§ 3. Regelungen für Makler

3.1 Nach der Frei­schal­tung zum Prü­fungs­zen­rum hat der Be­wer­ber 12 Mo­na­te Zeit den Prü­fungs­be­reich zu be­tre­ten und die Prü­fung er­folg­reich zu be­ste­hen. Nach die­ser Zeit ver­fällt die­se Mög­lich­keit.

3.2 Der Be­trei­ber prüft die Re­gis­trie­run­gen und be­hält sich vor, nur Be­wer­ber als Mak­ler auf­zu­neh­men, die den in­ter­nen Stan­dards des In­ter­net­por­tals ent­spre­chen.

3.3 Re­gis­trier­te Mak­ler ha­ben kein An­recht auf Kun­den-An­fra­gen. Das In­ter­net­por­tal ver­mit­telt An­fra­gen aus­schlie­ß­lich nach den ei­ge­nen in­ter­nen Richt­li­ni­en.

3.4 Der Be­trei­ber be­hält sich vor, Mak­lern zu kün­di­gen, die den Stan­dard des In­ter­net­por­tals ver­let­zen oder nicht er­fül­len.

3.5 Um die Vor­ga­ben der Kun­den op­ti­mal zu er­fül­len, ver­mit­telt das In­ter­net­por­tal An­fra­gen an meh­re­re In­ter­es­sen­ten.

3.6 Mit der Re­gis­trie­rung er­lau­ben Mak­ler dem Be­trei­ber die On­line-Schal­tung Ih­res Fir­men-Pro­fils.

3.7 Mak­ler kön­nen je­der­zeit oh­ne An­ga­be von Grün­den kün­di­gen. Der Be­trei­ber ver­pflich­tet sich, zeit­nah das On­line-Pro­fil zu lö­schen.

§ 4 Laufzeit & Kündigung

4.1 Eine kostenlose Mitgliedschaft „Standard“ setzt das Bestehen der kos­ten­pflich­ti­gen Zer­ti­fi­zie­rungs­prü­fung voraus. Die Lauf­zeit bei der kos­ten­lo­sen Mit­glied­schaft “Stan­dar­d“ ist un­be­grenzt, vor­aus­ge­setzt, dass die Qua­li­tät der Mak­ler­diens­te wei­ter­hin die An­for­de­run­gen des In­ter­net­por­tals er­fül­len, was stän­dig mit­tels Mo­ni­to­ring über­prüft wird.

4.2 Die Lauf­zeit bei kos­ten­pflich­ti­gen Mit­glied­schaf­ten „Pre­mi­um“ und „Pre­mi­um Plus“ ent­spricht der, beim Ab­schluss der Mit­glied­schaft aus­ge­wähl­ten Zah­lungs­wei­se. Die Mit­glied­schaf­ten ver­län­gern sich still­schwei­gend au­to­ma­tisch um die glei­che Lauf­zeit, wenn die­se nicht un­ter Ein­hal­tung von Fris­ten in Text­form auf­löst wer­den.

4.3 Bei der kos­ten­lo­sen Mit­glied­schaft “Stan­dar­d“ kann die Mit­glied­schaft je­der­zeit oh­ne Ein­hal­tung von Fris­ten schrift­lich ge­kün­digt wer­den.

4.4 Die Zu­sen­dung der Kün­di­gung kann per Fax, per E-Mail oder per Post in Text­form er­fol­gen. Nach Er­halt der Kün­di­gung wer­den al­le per­so­nen­be­zo­ge­nen Da­ten und das Mak­ler­pro­fil mit so­for­ti­ger Wir­kung ge­löscht und der Mak­ler wird nicht mehr vom Sys­tem des Be­trei­bers emp­foh­len. Der Mak­ler er­hält um­ge­hend ei­ne Kün­di­gungs­be­stä­ti­gung per Post und/oder E-Mail.

4.5 Es be­steht je­der­zeit die Mög­lich­keit von ei­nem Mit­glied­schafts­ta­rif auf ei­nen an­de­ren Mit­glied­schafts­ta­rif zu wech­seln (ei­ne Teil­kün­di­gung aus­zu­spre­chen). Dies kann durch Um­schal­tung Ih­res ak­tu­el­len Mit­glied­schafts­ta­rifs in Ih­rem Kun­den­be­reich ge­sche­hen.

4.6 Die Mit­glied­schaft kann – im Spe­zi­el­len bei Miss­brauch des Ac­counts – auch je­der­zeit oh­ne An­kün­di­gung und un­ter Aus­schluss jeg­li­cher Scha­dens­er­satz­an­sprü­che durch den Be­trei­ber be­en­det und das Pro­fil des Mak­lers ge­löscht wer­den. Es ob­liegt dem Be­trei­ber, al­le per­so­nen­be­zo­ge­nen Da­ten oder das Mak­ler­pro­fil oder die da­mit ver­bun­de­nen In­for­ma­tio­nen und ab­ge­ge­be­nen Be­wer­tun­gen des Mak­lers zu lö­schen.

§ 5 An­ga­ben und Pflich­ten der Mak­ler

5.1 Wäh­rend der Ver­trags­lauf­zeit kann der Mak­ler in sei­nem Kun­den­be­reich sei­ne ein­ge­stell­ten Kon­takt- so­wie Fir­men­da­ten ein­se­hen, än­dern und lö­schen.

5.2 Mak­ler, die im Rah­men der kos­ten­pflich­ti­gen Mit­glied­schaf­ten „Pre­mi­um“ und „Pre­mi­um Plus“ Im­mo­bi­li­en in­se­rie­ren, ver­pflich­ten sich, aus­schlie­ß­lich se­riö­se Im­mo­bi­li­en­an­ge­bo­te ein­zu­stel­len, die an den Be­trei­ber über­mit­tel­ten In­for­ma­tio­nen über das An­ge­bot sorg­fäl­tig und wahr­heits­ge­mäß zu­sam­men­zu­stel­len und die­ses un­ver­züg­lich zu de­ak­ti­vie­ren, wenn das an­ge­bo­te­ne Ob­jekt nicht mehr ver­füg­bar (z.B. ver­kauft oder re­ser­viert) ist. Als nicht se­riö­se Im­mo­bi­li­en­an­ge­bo­te gel­ten ins­be­son­de­re Ob­jek­te, An­zei­gen und In­hal­te, die ge­gen das All­ge­mei­ne Gleich­be­hand­lungs­ge­setz (AGG) oder an­de­re ge­setz­li­che Vor­schrif­ten, die gu­ten Sit­ten (z.B. Ver­lo­sun­gen, Wett­be­wer­be) oder Rech­te Drit­ter ver­sto­ßen.

5.3 Wei­ter­hin be­steht die Ver­pflich­tung, nur Im­mo­bi­li­en­an­ge­bo­te aus dem ei­ge­nen Ver­mark­tungs­be­stand oder für die ein un­mit­tel­ba­rer Ver­mark­tungs­auf­trag (Mak­ler­ver­trag, Ge­schäfts­be­sor­gungs­ver­trag o.ä.) be­steht, an­zu­bie­ten.

5.4 An­ge­bots­ge­stal­tun­gen, die aus­schlie­ß­lich dem Zweck die­nen, die Auf­merk­sam­keit von In­ter­es­sen­ten zu ge­win­nen, wer­den als Miss­brauch be­trach­tet und sind un­ter­sagt.

5.5 Je­der Mak­ler ist ver­pflich­tet, sich bei der Nut­zung des An­ge­bots an die fol­gen­den Re­geln zu hal­ten und kei­ne rechts­wid­ri­gen In­hal­te oder in sons­ti­ger Wei­se un­zu­läs­si­gen In­hal­te ein­zu­stel­len.
Dies um­fasst ins­be­son­de­re:

  • Be­lei­di­gen­de oder ehr­ver­let­zen­de Äu­ße­run­gen
  • Dro­hun­gen ge­gen Mak­ler, Nut­zer oder Drit­te
  • Ver­leum­dun­gen, Be­lei­di­gun­gen, un­zu­läs­si­ge Schmäh­kri­ti­ken, Lü­gen oder fal­sche Tat­sa­chen­be­haup­tun­gen
  • Por­no­gra­phi­sche, Ge­walt ver­herr­li­chen­de, obs­zö­ne, ras­sis­ti­sche, vul­gä­re, ju­gend­ge­fähr­den­de, sit­ten­wid­ri­ge, ver­fas­sungs­wid­ri­ge oder ge­gen ein an­de­res gel­ten­des Recht ver­sto­ßen­de In­hal­te
  • In­hal­te, die An­de­re zu rechts­wid­ri­gen Ta­ten auf­for­dern oder be­we­gen könn­ten
  • In­hal­te mit Ri­si­ken für Soft- und Hard­ware
  • Links auf Web­sei­ten mit oben ge­nann­ten, un­zu­läs­si­gen In­hal­ten

§ 6 Ver­ant­wort­lich­keit für In­hal­te und Kom­mu­ni­ka­ti­on mit an­de­ren Nut­zern

6.1 Der Mak­ler ist für die von ihm ein­ge­stell­ten In­hal­te (insb. Bil­der) so­wie die Kom­mu­ni­ka­ti­on mit an­de­ren Nut­zern (Ei­gen­tü­mer und Kauf­in­ter­es­sen­ten) über die In­ter­net­por­ta­le der Be­trei­ber, - www.mak­ler-lot­se.de und www.dik­s24.de selbst ver­ant­wort­lich. Er steht ins­be­son­de­re da­für ein, dass die In­hal­te und die Kom­mu­ni­ka­ti­on nicht rechts­wid­rig sind und kei­ne Rech­te Drit­ter (z.B. Ur­he­ber- oder Mar­ken­rech­te, Per­sön­lich­keits­rech­te, Rech­te am ei­ge­nen Bild) ver­let­zen oder ge­gen die gu­ten Sit­ten ver­sto­ßen. Der Be­trei­ber ist nicht zur Prü­fung ver­pflich­tet, ob ein ein­ge­stell­ter In­halt oder ei­ne Kom­mu­ni­ka­ti­on, Rech­te Drit­ter be­ein­träch­tigt oder ge­gen ge­setz­li­che Vor­schrif­ten ver­stö­ßt.

6.2 Der Mak­ler ist ver­pflich­tet, die von ihm ein­ge­stell­ten In­hal­te zu be­rich­ti­gen bzw. zu lö­schen, so­fern sie nicht den An­for­de­run­gen an die Ge­stal­tung von An­zei­gen ge­mäß Zif­fer 4 ent­spre­chen. Al­le Än­de­run­gen kann der Mak­ler über den ei­ge­nen Kun­den­be­reich vor­neh­men.

6.3 Der Mak­ler hat fer­ner da­für Sor­ge zu tra­gen, dass von ihm über­mit­tel­te In­hal­te und Kom­mu­ni­ka­ti­on kei­ne Vi­ren oder ver­gleich­ba­re schäd­li­che Pro­gram­me ent­hal­ten.

§ 7 Inhalte

7.1 Ein Mak­ler ist al­lein für al­le un­ter sei­nem Nut­zer­na­men ab­ge­ge­ben In­hal­te ver­ant­wort­lich. Der Be­trei­ber haf­tet nicht für die Rich­tig­keit oder Voll­stän­dig­keit der von den Mak­lern ein­ge­tra­ge­nen In­hal­te. Die Pu­bli­ka­ti­on der von den Teil­neh­mern ein­ge­stell­ten In­for­ma­tio­nen stel­len kei­ne Mei­nungs­äu­ße­rung oder Be­ra­tung des Be­trei­bers dar. Der Be­trei­ber stellt nur die tech­ni­schen Mit­tel zur Ver­öf­fent­li­chung der In­hal­te be­reit.

7.2 Durch das Ein­stel­len von In­hal­ten wird dem Be­trei­ber das Recht ein­ge­räumt, die­se In­hal­te zu nut­zen. Das Nut­zungs­recht be­inhal­tet ins­be­son­de­re die Ver­öf­fent­li­chung in der ört­li­chen Pres­se, Ver­brei­tung der In­hal­te, so­wie die Ar­chi­vie­rung und Spei­che­rung in den Da­ten­ban­ken des Be­trei­bers.

7.3 Der Be­trei­ber ist be­rech­tigt, aber nicht ver­pflich­tet, al­le ein­ge­stell­ten In­hal­te vor Ver­öf­fent­li­chung zu prü­fen.

7.4 Der Be­trei­ber ist nicht ver­pflich­tet, die von ei­nem Mak­ler ein­ge­stell­ten In­hal­te auch zu ver­öf­fent­li­chen.

7.5 Im Fal­le von rechts­wid­ri­gen Hand­lun­gen oder In­hal­ten ei­nes Mak­lers, ist der Be­trei­ber be­rech­tigt, Straf­ver­fol­gungs­be­hör­den bei ih­ren Er­mitt­lun­gen auch oh­ne Über­prü­fung auf de­ren Recht­mä­ßig­keit zu un­ter­stüt­zen. Ab­ge­se­hen da­von wer­den oh­ne aus­drück­li­che Zu­stim­mung durch den Mak­ler kei­ne Da­ten des Mak­lers an Drit­te her­aus­ge­ge­ben, es sei denn, der Be­trei­ber wird durch ei­nen rich­ter­li­chen oder staats­an­walt­schaft­li­chen Be­schluss da­zu ge­zwun­gen.

7.6 Der Be­trei­ber ist nicht für In­hal­te frem­der Web­sei­ten ver­ant­wort­lich, auf die durch ei­nen Link von die­sem In­ter­net­por­tal ver­wie­sen wird. Ei­ne in­halt­li­che Über­prü­fung ver­link­ter Sei­ten fin­det nur statt, wenn der Ver­dacht rechts­wid­ri­ger In­hal­te auf der ver­link­ten Sei­te be­steht.
Nach Kennt­nis­nah­me von rechts­wid­ri­gen In­hal­ten auf ver­link­ten Sei­ten wer­den die ent­spre­chen­den Ver­wei­se ent­fernt.

7.7 Je­der Mak­ler ver­pflich­tet sich durch das Ein­stel­len von In­hal­ten kei­ne Rech­te Drit­te, z.B. in Form von Ur­he­ber- oder Mar­ken­rech­ten, zu ver­let­zen.

7.8 Ein An­spruch auf Ver­gü­tung für die Ein­stel­lung von In­hal­ten durch die Mak­ler be­steht nicht.

§ 8 Ver­stoß ge­gen die Nut­zungs­be­din­gun­gen

8.1 Ver­stö­ßt ein Mak­ler oder all­ge­mei­ner Nut­zer schuld­haft ge­gen die­se Nut­zungs­be­din­gun­gen ist der Be­trei­ber be­rech­tigt, den Mak­ler von der Mit­glied­schaft aus­zu­schlie­ßen (Sper­rung) oder sei­nen Ac­count zu lö­schen. Bei be­son­ders schwe­ren Ver­stö­ßen ist der Be­trei­ber da­zu be­rech­tigt, zi­vil- und/oder straf­recht­li­che Schrit­te ge­gen den Mak­ler und Nut­zer ein­zu­lei­ten.

8.2 Im Fal­le des Aus­schlus­ses (Sper­rung) ob­liegt es dem Be­trei­ber, al­le Be­wer­tun­gen und sons­ti­gen ein­ge­stell­ten per­sön­li­chen In­hal­te zu ent­fer­nen. Die per­so­nen­be­zo­ge­nen Da­ten des Mak­lers blei­ben bis zu dem Ma­ße ge­spei­chert, die es er­lau­ben, auch zu­künf­tig die Mit­glied­schaft des Mak­lers zu ver­hin­dern.

§ 9 Haftung

9.1 Ge­gen­über dem Be­trei­ber kön­nen kei­ne An­sprü­che, ins­be­son­de­re Scha­dens­er­satz­an­sprü­che, we­gen rechts­wid­ri­ger oder ge­gen die­se Nut­zungs­be­din­gun­gen ver­sto­ßen­der Hand­lun­gen oder In­hal­te gel­tend ge­macht wer­den. Dies gilt so­fern der Be­trei­ber kei­ne Kennt­nis von die­sen hat­te, kei­ne Um­stän­de vor­han­den sind, aus de­nen die un­er­laub­ten Hand­lun­gen oder In­hal­te für den Be­trei­ber hät­ten of­fen­sicht­lich sein müs­sen, oder die rechts­wid­ri­gen und ge­gen die­se Be­stim­mun­gen ver­sto­ßen­den In­hal­te nach Kennt­nis­nah­me durch den Be­trei­ber ent­fernt wor­den sind.

9.2 Der Be­trei­ber haf­tet nicht für das Un­ter­las­sen von Maß­nah­men, wenn le­dig­lich ein Ver­dacht ei­ner Ver­let­zung die­ser Nut­zungs­be­din­gun­gen oder ei­nes sons­ti­gen Rechts be­steht.

9.3 Für wirt­schaft­li­che, kör­per­li­che oder im­ma­te­ri­el­le Schä­den haf­tet der Be­trei­ber nur bei Vor­satz oder gro­ber Fahr­läs­sig­keit.

9.4 Dem Mak­ler ist be­kannt, dass ei­ne stän­di­ge und un­un­ter­bro­che­ne Ver­füg­bar­keit des In­ter­net­por­tals, so­wie der Da­ten­bank und ih­rer In­hal­te, tech­nisch nicht rea­li­sier­bar sind. Der Be­trei­ber wird nach bes­ten Kräf­ten die Ver­füg­bar­keit der In­ter­net­por­ta­le www.mak­ler-lot­se.de und www.dik­s24.de und der Da­ten­bank her­stel­len, not­wen­di­ge Si­cher­heits- oder War­tungs­ar­bei­ten oder tech­ni­sche Stö­run­gen kön­nen je­doch zur vor­über­ge­hen­den Nicht­er­reich­bar­keit der Leis­tun­gen des Be­trei­bers füh­ren.

§ 10 DSGVO 

10.1 Im Rah­men ei­ner Kon­takt­auf­nah­me mit dem Be­trei­ber, über ein On­line-For­mu­lar oder bei ei­nem Be­such un­se­rer In­ter­net­sei­te er­hal­ten Sie um­fas­sen­de In­for­ma­tio­nen über die Er­he­bung, Ver­ar­bei­tung und Nut­zung der über­mit­tel­ten Da­ten durch den Be­trei­ber.

Da­ten­schutz­in­for­ma­ti­on fin­den Sie hier: Link folgen.

Au­ßer­dem ist der Link auf die Da­ten­schutz­in­for­ma­tio­nen nach Art. 13 DS-GVO trans­pa­rent auf dem In­ter­net­por­tal des Be­trei­bers im Foo­ter ein­ge­bun­den.

§ 11 Salvatorische Klausel

11.1 Die Un­wirk­sam­keit ein­zel­ner Klau­seln die­ser Nut­zungs­be­din­gun­gen be­rührt nicht die Gül­tig­keit der üb­ri­gen Be­stim­mun­gen. An die Stel­le der un­wirk­sa­men Be­din­gun­gen tritt die ge­setz­li­che Re­ge­lung, die dem Sinn und Zweck der Be­stim­mung am nächs­ten kommt.


Kosten und Gebühren 

§ 1 Gegenstand

An die­ser Stel­le wird das Kos­ten­mo­dell für die Nut­zung die­ses In­ter­net­por­tals und der da­mit ver­bun­de­nen Diens­te ge­klärt.

§ 2 Kosten der Zertifizierung

Für die Zer­ti­fi­zie­rung ent­ste­hen ein­ma­li­ge Kos­ten zur­zeit (Stand: September 2021) in Ho­he von 249,00 €.

§ 3 Kos­ten der Mit­glied­schaft

Die Mit­glied­schaft auf die­sem In­ter­net­por­tal ist ab­hän­gig vom ge­wähl­ten Preis­mo­dell.

Wäh­rend der ge­sam­ten Nut­zungs­dau­er wer­den dem Nut­zer bei der Mit­glied­schaft „Standard“ KEINE Kosten berechnet. 

Wei­te­re Mit­glied­schaft Pa­ke­te „Pre­mi­um“ und „Pre­mi­um Plus“ sind kos­ten­pflich­tig gem. den auf­ge­führ­ten Prei­sen und Ge­büh­ren, sie­he hier: "Leistungen & Preise"

§ 4 Zah­lungs­wei­se der Mit­glied­schafts­be­trä­ge

Je nach aus­ge­wähl­ter Mit­glied­schaft und Zah­lungs­wei­se (Jähr­lich /Vier­tel­jähr­lich /Quar­tal­wei­se oder mo­nat­lich) wird der Mit­glied­schafts­be­trag am 3. Werk­tag des Mo­nats vor­schlüs­sig fäl­lig.

Wir ak­zep­tie­ren fol­gen­de Zah­lungs­wei­se:

Kre­dit­kar­te / So­fort­über­wei­sung / Pay­Pal / SE­PA Last­schrift / Vor­kas­se

§ 5 Nettopreise

Al­le an­ge­ge­be­nen Prei­se ver­ste­hen sich rein net­to zzgl. ge­setzl. MwSt.


Qualitätssiegel

1.1 Als Qua­li­täts­sie­gel wer­den gra­fi­sche Pro­dukt-/Dienst­leis­tungs­kenn­zeich­nun­gen be­zeich­net. Mit dem Qua­li­täts­sie­gel wer­den die Fach­kom­pe­tenz des Mak­lers und so­mit mit­tel­bar die Qua­li­tät sei­ner Dienst­leis­tung ge­prüft und aus­ge­zeich­net.

1.2 Im ei­ge­nen Kun­den­be­reich un­ter „Mein Siegel“ be­kommt der Mak­ler die An­lei­tung, wie er das Mak­ler-Lot­se Qua­li­täts­sie­gel auf sei­ner Web­sei­te in­te­grie­ren kann.

1.3 Für die Ver­öf­fent­li­chun­gen in Print­me­di­en stellt der Be­trei­ber dem Mak­ler im Kun­den­be­reich un­ter „Mein Siegel“ die Lo­gos in ska­lier­ba­ren For­ma­ten zur Ver­fü­gung.

1.4 Der Mak­ler hat das Recht, das "Qua­li­täts-Mak­ler" Lo­go auf sei­ner In­ter­net­sei­te, Vi­si­ten­kar­ten, Brief­bö­gen, Bro­schü­ren ent­spre­chend den In­ter­net­por­tal Richt­li­ni­en zu füh­ren und da­mit an­de­ren ge­gen­über sei­nen Kennt­nis­sen dar­zu­stel­len.

Düren den 30/11/2022