Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB)

 

1.Begriffsbestimmungen, Geltungsbereich


Diese All­ge­meinen Ge­schäfts­be­di­ngun­gen (AGB) gel­ten für al­le Ver­trä­ge zwi­schen Mak­ler-Lot­se.de , die ge­schüt­zte Mar­ke der  DIKS GmbH  (nach­fol­gend „Dienst­lei­ster“ ge­nannt) und de­ren Nut­zer – so­wohl Un­ter­neh­mer als auch Ver­brau­cher i.S.d. §§ 13 ff. BGB – (nach­fol­gend „Nut­zer“ ge­nannt) über die Nut­zung der Pro­duk­te der Dienst­lei­ster  für Mak­ler­ver­gleich  nach­fol­gend „Mak­ler­emp­feh­lung“ ge­nannt und  Im­mo­bi­li­en­be­wer­tung nach­fol­gend „Wert­aus­kunft“ ge­nannt.

Für Nut­zer des Por­tals unter der URL https://www.makler-lotse.de , gelten aus­schließ­lich die nach­fol­genden All­ge­mei­nen Nut­zungs­be­di­ngu­ngen in ihrer zum Zeit­punkt der Nut­zung gül­ig­en Fas­sung. Ab­weich­ende Be­din­gungen des Nut­zers wer­den nicht an­er­kannt, es sei denn, der Dienst­lei­ster stimmt ihrer Gel­tung aus­drück­lich zu. Der Nut­zer ist Ver­bra­ucher, so­weit der Zweck der ge­or­der­ten Lie­fer­ungen und Lei­stun­gen nicht über­wie­gend sei­ner ge­werb­li­chen oder selb­stän­di­gen be­ruf­li­chen Tä­tig­keit zu­ge­rech­net wer­den kann.

2.Gegenstand, Produkte

Über die Web­an­wen­dung unter der URL https://www.makler-lotse.de ha­ben Nut­zer die Mög­lich­keit, kos­ten­lose Mak­ler­emp­feh­lungen und Wert­er­mitt­lu­ngen an­zu­for­dern. Der Dienst­lei­ster ist nicht ver­pflich­tet, ei­ne Mak­ler­emp­feh­lung aus­zu­spre­chen.

Mit der Ab­sen­dung die ent­sprech­en­den For­mu­lar­ein­trä­ge er­klärt der Nut­zer sein Ein­ver­ständ­nis mit der Un­ter­wer­fung un­ter die vor­lie­ge­nden Nut­zungs­be­din­gun­gen. Wei­ter­hin er­klärt der Nut­zer sein Ein­ver­ständ­nis, von dem emp­foh­le­nen Mak­ler und/oder Ob­jekt Wert­er­mitt­ler te­le­fo­nisch, fern­münd­lich oder pos­ta­li­sch kon­tak­ti­ert zu wer­den.

Bei der Wert­aus­kunft han­delt es sich um ein On­li­ne-An­ge­bot der Dienst­lei­ster, das es dem Nut­zer er­mög­li­cht, durch Ein­ga­be ver­schie­de­ner Da­ten ei­ner be­stim­mten Im­mo­bi­lie in ei­ne daf­ür vor­ge­seh­ene On­li­ne-Mas­ke eine Be­wer­tung di­eser Im­m­o­bi­lie zu er­hal­ten.

Der Ser­vi­ce von Dienst­lei­ster kann von al­len na­tür­li­chen und ju­ri­sti­schen Per­so­nen ge­nutzt wer­den, die un­besch­ränkt ge­schäfts­fäh­ig sind. Na­tür­li­chen Per­so­nen, die nicht das 18. Le­bens­jahr voll­endet ha­ben, ist dies nicht ge­stat­tet. Stellt der Nut­zer für ei­ne ju­ri­sti­sche Per­son ei­ne An­fra­ge, ver­si­chert er zu­gleich se­ine Ver­tre­tungs­be­rech­ti­gung für die­se.

3.Gewährleistung

Der Dienst­lei­ster weist da­rauf hin, dass er kei­ne Ga­ran­tie für die dauer­haf­te Ver­füg­bar­keit oder Nutz­bar­keit des Por­tals über­nimmt. Der Ser­ver ist über eine kom­ple­xe Sys­tem­ar­chi­tek­tur an das In­ter­net an­ge­bun­den. Ein­schrän­kun­gen oder Be­ein­träch­ti­gun­gen der Ver­füg­bar­keit oder Nutz­bar­keit kön­nen ins­be­son­dere auf Um­stän­den be­ruh­en, die außer­halb des Ein­fluss­be­reich­es des Dienst­lei­sters lie­gen. Da­run­ter fal­len ins­be­son­dere Hand­lun­gen Drit­ter, die nicht im Auf­trag des Dienst­lei­sters han­deln, von dem Dienst­lei­ster nicht be­ein­fluss­bare tech­ni­sche Be­din­gun­gen des In­ter­nets sowie höh­ere Ge­walt.

Der Dienstleister führt zur Sicherheit des Netzbetriebs regelmäßig Wartungsarbeiten durch. Zu diesem Zwecke wird er das Portal unter Berücksichtigung der Belange des Nutzers vorübergehend einstellen oder die Nutzbarkeit beschränken.

4.Mak­­ler­­emp­­feh­­lung und kos­­ten­­lo­se Objekt Wert­­aus­­kunft

Be­schrei­bung und Um­fang der Da­ten­ver­ar­bei­tung

Unter der URL https://www.makler-lotse.de bie­tet Dienst­lei­ster den Nutzern die Mög­lich­keit, unter An­ga­be per­so­nen­be­zo­ge­ner Da­ten ei­ne Mak­ler­emp­feh­lung und, falls ge­wün­scht, ko­sten­lose die Be­wer­tung Ihrer Im­mo­bi­lie an­zu­for­dern. Die Da­ten wer­den da­bei in ei­ne Ein­ga­be­mas­ke ein­ge­ge­ben und an uns über­mit­telt und ge­spei­chert. Eine Wei­ter­ga­be der Da­ten an Drit­te fin­det nur dann statt, wenn Sie aus­drück­lich zu­stim­men.

Folgende Daten werden im Rahmen des Online Prozesses erhoben:

Name und Vorname des Nutzers
E-Mail-Adresse des Nutzers
Telefonnummer des Nutzers
Informationen zur Art und Größe des zu vermakelnden Objekts

Im Rahmen des Onlineprozesses zum Maklerempfehlung und/oder Objekt Wertauskunft wird eine Einwilligung des Nutzers zur Verarbeitung dieser Daten eingeholt.

5.Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers ist Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

Rechtsgrundlage für eine Weitergabe der Daten bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers ist Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

6. Zweck der Datenverarbeitung

Die Ver­ar­bei­tung er­folgt zum Zweck des auf un­se­rer Sei­te an­ge­bo­te­nen Mak­ler­emp­feh­lung und ist somit für das Be­reit­hal­ten der Lei­stun­gen auf un­se­rer Web­site für un­se­re an­ge­bo­te­ne Makl­er­emp­feh­lung er­for­der­lich.

7. Wei­ter­gabe der Da­ten

Mak­ler­emp­feh­lung

Wenn Sie auf unserer Webseite eine Maklerempfehlung anfordern, erfolgt von uns keine Datenweitergabe an Dritte. Unsere Empfehlung erhalten Sie auf Ihren Wunsch per E-Mail.

Da­rüber hin­aus kön­nen Sie auf un­se­rer Sei­te mit Mak­lern di­rekt Kon­takt auf­neh­men, um z.B. eine kos­ten­lose Be­wer­tung Ihres Ob­jek­tes an­zu­for­dern.

Kostenlose Bewertung

Wenn Sie auf unserer Webseite eine kostenlose Bewertung Ihrer Immobilie anfordern, vermitteln wir Ihre Anfrage an einen ausgewählten Makler oder Sie können auf unserer Seite mit Maklern direkt Kontakt selbst aufnehmen. Dieser wird sich zeitnah bezüglich einer kostenlosen Bewertung bei Ihnen melden.

Die Wei­ter­ga­be der Da­ten im Fal­le der Ein­wil­li­gung des Nut­zers er­folgt nur zum Zweck der Er­fül­lung der auf un­se­rer Web­seite an­ge­bo­te­nen Lei­stun­gen zum Mak­ler­emp­feh­lung und zur Er­stel­lung ei­ner vom Nut­zer ge­wünsch­ten Kon­takt­auf­nahme durch ei­nen Mak­ler.

Die Im­mo­bi­li­en­mak­ler wur­den von uns sorg­fäl­tig unter Ver­weis auf die Da­ten­schutz-be­stim­mungen aus­ge­wählt. Eine Wei­ter­ga­be Ihrer Daten an Drit­te durch den oder die ein­ge­schal­te­ten Im­mo­bi­li­en­mak­ler er­folgt nicht.

7. Haftung des Dienstleisters

Im Falle von Ver­trags­schlüs­sen ist der Dienst­lei­ster we­der Ver­trags­par­tei noch Han­dels­mak­ler oder -ver­tre­ter. Die §§ 92 ff., 84ff. HGB fin­den kei­ne An­wen­dung.

Die in dem Por­tal ein­ge­stel­lten An­zei­gen, An­ge­bo­te, In­for­ma­ti­onen, Wer­be­aus­sa­gen oder son­sti­gen In­hal­te stel­len ke­ine Er­klä­run­gen des Dienst­lei­sters dar. Jeg­li­che An­sprü­che im Zu­sam­men­hang mit In­hal­ten von Nut­zern sind un­mit­tel­bar ge­gen­über dem je­wei­li­gen Nut­zer gel­tend zu ma­chen.

Der Dienst­lei­ster behält sich le­dig­lich vor, In­hal­te, die über das Por­tal über­mit­telt wer­den, zum Zwe­cke der Op­ti­mie­rung der Dar­stel­lung auf der Web­sei­te, mo­bi­len End­ge­rä­ten und/oder über So­ci­al-Me­dia-Kon­ten tech­nisch zu be­ar­bei­ten.

8. Mak­ler­emp­feh­lung - Pflich­ten des Nut­zers

Der Nut­zer ver­si­chert bei sei­ner An­fra­ge, dass er voll­jährig und voll ge­schäfts­fäh­ig ist.


9. Wertauskunft - Pflichten des Nutzer
Der Nut­zer trägt die er­for­der­li­chen Da­ten in die On­li­ne-Mas­ke ein. Er ist für die Rich­tig­keit der von ihm in die On­li­ne-Mas­ke ein­ge­ge­be­nen Da­ten selbst ver­ant­wort­lich. Die Dienst­lei­ster über­nimmt kei­ne Ver­ant­wor­tung für Feh­ler, die auf un­rich­ti­gen An­ga­ben des Nut­zers be­ruh­en.

Der Nut­zer ist ver­pflich­tet, kei­ne Da­ten in die On­li­ne-Mas­ke ein­zu­ge­ben, de­ren In­hal­te Rech­te Drit­ter (zum Bei­spiel Na­mens­rech­te, Per­sön­lich­keits­rech­te, Mar­ken­rech­te etc.) ver­let­zen oder ge­gen be­steh­ende Ge­setze ver­stoß­en. Er trägt da­rüber hin­aus die me­di­en­recht­li­che Ver­ant­wor­tung für die von ihm ge­lie­fer­ten In­hal­te gemäß § 3 Abs. 1 und 3 Te­le­me­di­en­ge­setz (TMG) bzw. §§ 54 ff. des Sta­ats­ver­tra­ges für Rund­funk und Te­le­me­di­en (RStV).

Der Nutzer stellt die Dienstleister von sämtlichen Ansprüchen Dritter, die auf einer entsprechend geltend gemachten Rechtsverletzung beruhen, vollständig frei, wozu auch die Kosten der Rechtsverfolgung und -verteidigung gehören.

10. Hin­wei­se zur Da­ten­ver­ar­bei­tung

Der An­­bie­­ter misst dem Schutz der Pri­­vat­­sphä­­re des Nut­­zers höch­­ste Be­­deu­­tung zu. Die Ver­­ar­­bei­­tung al­ler Da­t­en, die dem An­­bie­­ter zur Ver­­fü­­gung ge­­stellt wer­­den, ge­­schieht aus­­schließ­­lich un­­ter stren­­ger Be­­ach­­tung der Da­­ten­­schutz-Grund­­ver­­ord­­nung (EU DSGVO) so­­wie al­ler son­­sti­gen in den Mit­­glied­­sta­­aten der EU gel­­ten­­den Da­­ten­­schutz­­ge­­set­­ze bzw. Be­­stim­­mun­gen mit da­­ten­­schutz­­recht­­li­­chem Cha­­ra­k­ter. Dies gilt ins­be­son­de­re für die Ver­ar­bei­tung per­so­nen­be­zo­ge­ner Da­ten. Wei­tere In­for­ma­ti­onen ent­hält die Da­ten­schutz­er­klä­rung, die unter Datenschutz

11. Schlussbestimmungen

(1) Auf Ver­trä­ge zwi­schen dem Dienst­lei­ster und dem Nut­zer fin­det das Recht der Bun­des­re­pub­lik Deutsch­land An­wen­dung. Ge­gen­über Ver­brauch­ern gilt die­se Rechts­wahl nur in­so­weit, als da­durch nicht der ge­wäh­rte Schutz durch zwin­ge­nde Be­stim­mungen des Rechts des Sta­ates, in dem der Ver­brau­cher seinen ge­wöhn­li­chen Auf­ent­halt hat, ent­zogen wird. Die Ver­trags­spra­che ist Deutsch.

(2) So­fern es sich bei dem Nut­zer um einen Kauf­mann, eine ju­ri­sti­sche Per­son des öf­fent­li­chen Rechts oder um ein öf­fen­tlich-recht­li­ches Son­derver­mö­gen han­delt, ist Ge­richts­stand für al­le Streitig­kei­ten aus Ver­trags­ver­hält­nis­sen zwi­schen dem Nut­zer und dem Dienst­lei­ster der Sitz des Dienst­lei­sters. Das Recht des Dienst­lei­sters, das G­ericht an ei­nem an­de­ren ge­setz­li­chen Ge­richts­stand an­zu­ru­fen, bleibt hier­von un­be­rührt.

(3) Die Nut­zungs­be­din­gun­gen blei­ben auch bei recht­li­cher Un­wirk­sam­keit ein­zel­ner Pun­kte in ihren üb­ri­gen Tei­len ver­bind­lich.

Düren den 19/08/2019